„Wahlkampf oder Wahlkrampf!?“ 2017

  • 13. April 2017

Das jugend- und gesellschaftspolitische Seminarwochenende der BJB hat vom 7.-9.4.2017 wieder in Grainau stattgefunden. Über 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich an diesem bunten Programm beteiligt und durch ihr Interesse gezeigt, welchen hohen Stellenwert die außerschulische Jugendarbeit hat.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden besonders bei der Gesprächsrunde mit Grainaus erstem Bürgermeister Stephan Märkl am Sonntagvormittag darin bestärkt, sich als Führungskräfte des Verbandes an Diskussionen zu beteiligen und zielorientiert für die Zukunft der jungen Generation auf dem Land einzusetzen. Nach der Diskussion am Sonntag zeigten die Landjugendlichen dem Bürgermeister die am Wochenende in Kleingruppenarbeit entstandenen Foto- und Videoaufnahmen zu verschiedenen Landjugendforderungen.

Besonders wichtige Forderungen der Landjugend waren dabei:
– Belebung der Ortskerne
– Einstehen für Europa
– Breitband in allen ländlichen Regionen in Deutschland
– Sicherung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum

Am Samstagvormittag hatte sich die Landjugend Prof. Dr. Günther Schmid als Experten eingeladen. Als jahrelanger Verantwortlicher für internationale Sicherheitspolitik und globale Fragen im Bundeskanzleramt und seiner Professur für Internationale Politik und Sicherheit konnte Prof. Schmid in seinem umfangreichen Vortrag zum Thema „Populistische Strömungen als politische und gesellschaftliche Herausforderung – Der Vormarsch autoritärer und rechtspopulistischer Staaten und Parteien in Europa und darüber hinaus“ den jungen Erwachsenen beeindruckende Zusammenhänge aufzeigen.

weitere Informationen finden sich in unserer Pressemitteilung

 

Kategorien: Arbeitskreise Jugend- und Gesellschaftspolitik News Landesverband