Mit Herz und Hand fürs Land. Maibaum der Toleranz. Mitmachprojekt.

  • 11. Januar 2017

Das Bayerische Bündnis für Toleranz und wir als BJB rufen zur Beteiligung an der Aktion „Maibaum der Toleranz 2017“ auf.

Der Maibaum gehört in vielen Dörfern Bayerns einfach dazu. Schmücken, Aufstellen und Feiern ist Teil bayerischer Dorfkultur. Die Beteiligung am „Maibaum für Toleranz“ 2017 soll zeigen: In unseren Dörfern und Gemeinden ist Platz für Vielfalt und Menschenfreundlichkeit. Hier wird Integration gelebt!

Gesucht sind die schönsten oder originellsten Maibäume, die die Toleranz und Vielfalt eines Ortes zum Ausdruck bringen! In einem Wettbewerb werden die originellsten Maibaumaktionen mit Geldpreisen prämiert.

So wird euer Maibaum 2017 zum „Maibaum für Toleranz“

  1. Auf maibaum-fuer-toleranz.de könnt ihr ab Ende Januar bis 15.3. euren Maibaum als „Maibaum für Toleranz“ registrieren.
  2. Die Geschäftsstelle des Bayerischen Bündnisses für Toleranz, Demokratie und Menschenwürde schützen schickt den registrierten Gruppen ein Aktions-Paket, um den „Maibaum für Toleranz“ als solchen kenntlich zu machen: Mit dabei: Schablone mit Logo, Farben, Infoflyer und einem Statement, das öffentlich verlesen wird. Prominente Paten aus den Reihen der Projektpartner begleiten ausgewählte Aktionen vor Ort.
  3. Gruppen, die die Aktion in Wort und Bild dokumentieren, winken Preise bis zu 2.500 €, die in der Abschlussveranstaltung am 14./15. Juli in Wunsiedel und Bad Alexandersbad verliehen werden.
Kategorien: Arbeitskreise Jugend- und Gesellschaftspolitik Landesebene News Landesverband